Die Buch-Tipps des Monats werden Ihnen von der Leiterin der Stadtbibliothek Völklingen Bianca Schmitt vorgestellt.

Ab sofort können die neu angeschafften und empfohlenen Titel unter den Buchtipps des Monats eingesehen werden.

Johann Lafer, Matthias Riedl

Medical Cuisine – das Anti-Entzündungskochbuch

Das Expertenkochbuch gegen entzündliche Prozesse im Körper – geballtes Fachwissen des bekanntesten Ernährungsexperten Dr. Matthias Riedl und des Starkochs Johann Lafer

Schluss mit Entzündungen! Entzündungen glimmen oft im Verborgenen und bleiben lange unbemerkt. Trotzdem beeinträchtigen sie den Stoffwechsel, schwächen das Immunsystem, beschleunigen das Altern, mindern die Lebensqualität und das Wohlbefinden und können am Ende sogar
richtig krank machen.

Die falschen Nahrungsmittel unterstützen diesen Prozess. Zu viel Zucker, Weißmehl, Fleisch, Milch und ungesunde Fette feuern die Entzündungsherde gehörig an und sind mitverantwortlich für zahlreiche Krankheiten von Rheuma und Arthrose über Darmerkrankungen und Diabetesbis hin zu Arteriosklerose, Alzheimer und Infarkt.

Ein Fall für Deutschlands Top-Ernährungsmediziner Dr. Matthias Riedl und Starkoch Johann Lafer! Nach ihrem Spiegel-Bestseller »Medical Cuisine« zeigen sie in diesem Buch, wie Sie Entzündungen und Schmerzen auf genussvolle Art den Kampf ansagen: mit Lebensmitteln, die antientzündlich wirken, die Selbstheilungskräfte des Körpers fördern und oft sogar Medikamente überflüssig machen.

Ihre 100 neu interpretierten, raffinierten Lieblingsgerichte »löschen« das Entzündungsfeuer, verhindern, dass Entzündungen chronisch werden, und befreien den Körper auf natürliche Art von Schmerzen. Vor allem aber sind sie der Beweis dafür, dass Ernährung nicht nur gesund machen, sondern dabei typisch Lafer auch richtig gut schmecken kann.

Das Expertenkochbuch der antientzündlichen Ernährung.

ISBN 978-3-8338-8389-7

Julie Gorkow, Marion Kiechle

Gesundheitsquickies

Wissenschaftlich fundierte Tipps, die wirklich helfen

Gesünder leben, ausgewogener essen, mehr „Me-Time“ haben? Die Frauenärztin Prof. Dr. med. Marion Kiechle und die Journalistin Julie Gorkow haben aktuelle Gesundheitsthemen kurzweilig und wissenschaftlich fundiert aufbereitet: In nur 5 Minuten Lesezeit pro Gesundheitsquickie erfahren Sie, welche Vorsorgeuntersuchungen Sie in Anspruch nehmen sollten, wie Sie mit Ernährung Ihre Gehirnzellen verjüngen können, warum Sie Krafttraining regelmäßig in Ihr Sportprogramm einbauen sollten und wie Sie sich vor einem Burnout schützen. Mit den Motivationsboostern der Bestseller-Autorinnen bringen Sie ohne viel Aufwand Ihr Leben auf die Gesundspur. Das sollten Sie sich wert sein!

ISBN 978-3-8338-8362-0

Andreas Winter

Die Sache mit dem Alkohol

Genuss ohne Abhängigkeit ist möglich: Warum wir trinken und wie wir unsere Gewohnheiten ändern können

Mit dem Alkohol ist es so eine Sache. Einerseits lernen wir: Wer nicht mittrinkt, ist ein Langweiler und Spielverderber; andererseits warnt man uns vor den gesundheitlichen Gefahren und ermahnt zur Mäßigkeit. Was denn nun?!

Ein Glas Wein zum Essen, ein Bierchen am Feierabend oder ein Schluck Sekt in geselliger Runde ist völlig in Ordnung. Doch wenn aus der Halben Bier am Abend mindestens drei werden, wir allein die ganze Flasche Wein vernichten oder die Betriebsfeier mit einem Filmriss ausklingt, stellt sich die Frage, ob unser Alkoholkonsum zum Problem geworden ist …

Möchten Sie jederzeit einen guten Tropfen genießen können und dabei mühelos die Kontrolle behalten? Dazu müssen Sie nur eines wissen: den Grund, warum Sie trinken! Wird Ihnen dieser ganz bewusst, gewinnen Sie die Kontrolle und werden zum souveränen Genusstrinker. Genusstrinker kennen keine Mangelerscheinungen, keine Minderwertigkeitsgefühle und keine Selbstzweifel; ihnen geht es ausschließlich um die geschmacklichen Sinnesreize, und sie hören auf zu trinken, sobald die Rauschwirkung überhandnimmt.

Folgen Sie Schritt für Schritt einer spannenden tiefenpsychologischen Analyse, mit der Sie kurzerhand den »Geist in der Flasche« bezwingen und zum reinen Genießer werden können.

ISBN 978-3-86374-676-6