Die gesunden Rezepte des Monats stammen von unseren Dozenten. Die Rezepte wurden in unseren VHS-Kursen ausprobiert und für gut befunden. Viel Spaß beim Nachkochen.

Gebratener Lachs-Zander-Strudel

Rezept für 4 Portionen

Zutaten

  • 175 g Lachsfilet (küchenfertig)
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Sahne
  • 1 Tl scharfer Senf
  • 1-2 Sr. Zitronensaft
  • Muskatnuss gem.
  • ein Tl Dillspitzen

Strudel

  • 4 Strudelblätter 20 x 20 cm (aus dem Kühlregal)
  • flüssige Butter
  • Saft einer Zitrone
  • 4 Zanderfilets à 100 g
  • Öl zum Braten
  • Backblech mit Papier auslegen

Zubereitung

Lachsfilet waschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und im Tiefkühler mit der Sahne getrennt anfrieren lassen.

Die eiskalten Lachswürfel im Mixer so lange pürieren, bis die Masse zu binden beginnt. Den Senf und ein Drittel der Sahne zufügen, gut vermischen, würzen, und nach und nach die restliche Sahne zufügen. Dill unterrühren und abschmecken,

DEN BACKOFEN AUF 100 GRAD VORHEIZEN.

Die Strudelblätter nach Vorschrift bearbeiten, mit flüssiger Butter bestreichen, knapp die Hälfte der Lachsfarce auf die 4 Strudelblätter streichen.

Zanderfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und auf die Farce setzen. Restliche Farce darüberstreichen, die Strudelblätter zu Päckchen zusammenklappen und die Teigränder fest zusammendrücken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Strudelpäckchen darin zuerst auf der Nahtseite nach unten, dann auf der anderen Seite goldbraun braten.

Die Päckchen etwa 7-10 Min. im Backofen fertig garen.