Die gesunden Rezepte des Monats stammen von unseren Dozenten. Die Rezepte wurden in unseren VHS-Kursen ausprobiert und für gut befunden. Viel Spaß beim Nachkochen.

Rotweingulasch mit Schalotten und Anispilzen

Rezept für 4 Portionen

Zutaten

  • 600 g Rindfleisch (Wade oder Schulter)
  • 400 g Schalotten
  • Salz, Pfeffer, Mehl
  • 4 El Rapsöl
  • 2 gehäufte El Tomatenmark
  • 0,5 l Rotwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Champignons
  • 4 Stck Frühlingszwiebeln
  • 2-3 Pr. Anissamen
  • 2 El Olivenöl
  • 1 El Butter

Zubereitung

Fleisch kalt abbrausen und trocken tupfen. Fett und Sehnen bleiben am Fleisch, weil sie ein guter Geschmacksträger sind. Das Fleisch in 4 cm große Würfel schneiden.

Schalotten abziehen, der Länge nach vierteln, das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Mehl bestäuben.

In einem großen Topf das Öl erhitzen, Fleischwürfel darin nach und nach anbraten, eventuell aus dem Topf nehmen bis alle Würfel angebraten sind.

Dann wieder in den Topf geben, Schalotten zugeben und 4 Minuten mitbraten, dann das Tomatenmark einrühren und 2 Min. mitrösten, mit wenig Wein (½ Tasse) ablöschen.

Die Flüssigkeit vollständig reduzieren lassen. Diesen Vorgang 2-3 Mal wiederholen. Dann die Gemüsebrühe zugießen und alles ca. 2 Std. sanft köcheln lassen. Das fertige Gulasch gut abschmecken.

Champignons putzen, nicht waschen, nicht schälen, nur mit Küchenkrepp abreiben; je nach Größe halbieren oder vierteln.

Die Frühlingszwiebel putzen, schräg in dünne Ringe schneiden. Den Anis im Mörser grob zerkleinern.

Kurz bevor das Fleisch gar ist, die Pilze in einer Pfanne braten, 3 Min., dann die Frühlingszwiebel zufügen und weitere 2 Min. mitbraten. Anis, Salz und Pfeffer zufügen.

Zum Schluss die Butter unterschwenken und würzen. Mit dem Gulasch servieren.